Bodenmonolith Käferberg

Dem Meer entsprungen

Auf dem Käferberg Erste Lage findest du die Fingerabdrücke mehrerer geologischer Zeitalter. Vor rund 350 Millionen Jahren entstanden zuerst kristalline Gesteine, die auch heute noch das Fundament vieler Weingärten bilden.

Da sich an seinen Hängen vor ca. 16 Millionen Jahren jedoch auch die Wellen des Urmeers Parathetys brachen, haben sich in seinen Böden auch Sand, Kiesel, Ton und vor allem Muschelkalk abgelagert. Ein paar Millionen Jahre später legte sich vielerorts auch noch Löss über das geologische Mosaik. Aus dem Alpenraum angeweht, ließ er in den Mulden des Käferbergs oft mächtige Wände entstehen.

 

Der Boden

Unsere Grüner Veltliner-Stöcke wurzeln vor allem in Muschelkalk, über den sich eine dicke Tonschicht gelegt hat. Gemeinsam mit der konsequent südseitigen Ausrichtung und der Höhe der einzelnen Weingärten sorgen sie für die stoffige Textur und den lebendigen Säurekern, der dem Veltliner vom Käferberg Erste Lage selbst in warmen Jahren innewohnt.

Ried Käferberg 1. ÖTW

Grüner Veltliner
2015 | 0,75L
Käferberg 2015 Flasche
36,80 EUR
49,07 EUR / L

Unsere Grüner Veltliner-Stöcke wurzeln vor allem in Muschelkalk, über den sich eine dicke Tonschicht gelegt hat.

Lage:
30,4 Hektar
Weingarten:
0,7 Hektar
Pflanzjahr:
1974
Seehöhe:
330 Meter
Neigung:
Ausrichtung:
Südost
Koordinaten:
48°29´00.10“N 15°39´49.46“O